Über uns

 

Die Initiatoren

Die Initiative zu diesem Projekt “aachenstricktschön” findet ihre Wurzeln tief in der Annastrasse in Aachen. Martin Görg treibt es schon lange um…für Aachen, in Aachen und vor allem mit dem, was das Leben positiver gestalten lässt. Gemeinsam mit seiner Frau Angelika Görg setzt er sich Schritt für Schritt für den Erhalt des Wissens rund um die Geschichte der Region und textile Handarbeitstechniken ein und gründete 2011 das Label aachenstricktschön.

Die Aachener Künstlerin, Kulturagentin und Dozentin Monika Nordhausen entwickelt seitdem das Label gemeinsam mit den Görgs und bringt die kulturwissenschaftlichen Aspekte in die Arbeit rund um aachenstricktschön, baut die Öffentlichkeitsarbeit auf und ist Redakteurin dieses Blogs.

Schulprojektlabel world-wide-wool.net

2012 ist es aachenstricktschön nun gelungen nicht nur in Aachen durch die Strickaktionen im öffentlichen Raum auf aktuelle Themen aufmerksam zu machen und sich damit aktiv in der Do-it-yourself-Bewegung (DIY) zu positionieren, sondern durch ein euregionales Schulprojekt zur Tuchmachertradition in der Region gelingt es auch in der aktuellen Debatte rund um Kulturelle Bildung Akzente zu setzen. Traditionelle Handarbeitstechniken wie Stricken, Häkeln, Weben und Sticken stehen im Fokus dieses breit und international angelegten Kulturprojektes world-wide-wool.net. Im Zeitraum zwischen 2012-14 gefördert durch die regionale Kulturförderung und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und in dieser Zeit in Trägerschaft der Jugendkunstschule in der Bleiberger Fabrik ist es gelungen rund 400 Kinder und Jugendliche in selbstständige künstlerische Prozesse rund um textile Kultur und Kunst zu verwickeln. In Kooperation mit der internationalen Arbeitsgruppe Wollroute konnte im 1.Umsetzungsjahr Schüler aus 6 Schulen mit 6 + 2 Künstlern und Designern an den 6 Orten der Wollroute Kulturgeschichte und -erbe auf innovative und lebendige Art zugänglich gemacht werden.

Das Projekt world-wide-wool.net ist im Schuljahr 2013/14 in seiner zweiten Umsetzungsphase mit 10 Schulen und 10 Künstlern aus drei Ländern der EU an den Orten der Wollroute angetreten.

Ziele

Ein Ziel dieser Projektentwicklungen von aachenstricktschön ist, durch innovative künstlerische Interventionen die Geschichte der kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung und der Traditionen zu verbinden mit unserem Alltag und unserer Zukunft und für die junge, heranwachsende Generation nachhaltig zugänglich zu machen.

…nicht zuletzt steht dahinter auch der Wunsch aller drei Projektleiter einen kleinen Beitrag zu leisten zur Gestaltung eines zukunftsfähigen und gerechteren Wirtschafts- und Gesellschaftssystems. Denn wir alle tragen mit unserem mehr oder weniger bewußten Kleidungs- und Konsumverhalten täglich dazu bei, dass Einzelnen und gesellschaftlichen Gruppen in unserer Welt ein Status oder aber auch Armut und soziale Not zugewiesen werden.

Öffentlichkeitsarbeit

Neben den Blogs aachenstricktschön und world-wide-wool.net gibt es seit September 2014 auch zwei Booklets:

Booklet aachenstricktschön
Booklet world-wide-wool.net

Social Medias stehen auf unserer To-Do-Liste…wir arbeiten daran uns dafür fit zu machen und freuen uns auch auf umständlicheren Wegen über Anregungen, Meinungen und Austausch.