Bachlaufmaschen-Aachenstricktschön-Aufbau-Gerda-Waha

Aachener Bachlaufmaschen

Publiziert am 01.07.2012

Blau-Grün in allen Schattierungen ergoß sich der Strom des gestrickten und gehäkelten Wassers zu unserer großen Freude reichlich über das Pflaster des Elisenbrunnens.Viele hatten im Vorfeld begeistert mitgestrickt, der Häkelkreis der Werkstatt Radenhausen war aktiv, die Aachener Künstlerin A.M. Can hat mit heißer Nadel und ihrem untrüglichen Gespür für ästhethisch ansprechende Entwürfe zum Gelingen beigetragen und aachenstricktschön hat wieder einen Meilenstein hinter sich gebracht.

Das Bachlaufmaschen-Projekt war lange geplant, es war gründlich recherchiert worden und es sind Unmengen von Emails zwischen Ökologiezentrum, Thermalquellen-AG und der Projektleitung hin und her gegangen.

Und die Rechnung ist aufgegangen. Das Wissen um die kulturgeschichtlichen Themen rund um Aachen ließ sich strickend und häkelnd – also beim Tun – viel einfacher vermitteln, als wenn alleine die Infotafeln der beteiligten Projektpartner im Elisenbrunnen zu lesen gewesen wären.

Hier sind einige erste Eindrücke zu sehen…mehr Eindrücke auch zu den Vorbereitungen zum 30. Juni folgen, sobald die Fotos zur Aktion dann nicht nur virtuell im Nirwana eines Laptops vorhanden sind, sondern sie auch bearbeitet werden konnten…:)

Es war auf jeden Fall eine grandiose Aktion und wir danken allen, die es soweit erst haben kommen lassen und wir berichten mehr in den drei folgenden Beiträgen auf diesem Blog!

Der Flyer zum Projekt

zurück





zurück

Hinterlasse eine Antwort